Wegweiser für Blinde und Sehbehinderte im Barnim

Service für mobilitätseingeschränkte Reisende

Deutsche Bahn AG

Die Mobilitätsservice-Zentrale erteilt Auskünfte zu allen Fragen des Reisens mit der DB für mobilitätseingeschränkte Reisende Dort können Sie auch Reservierungen und Fahrscheine erhalten. Die Unterlagen werden Ihnen auf Wunsch entweder per Post zugesand oder am Bahnhof für Sie hinterlegt. Die Mobilitäts-Servicezentrale sollten Sie anrufen, wenn Sie Hilfe beim Ein-, Aus- oder Umsteigen oder Begleitung von einem vereinbarten Treffpunkt auf dem Bahnhof zum Zug benötigen. Melden Sie Ihren Bedarf mindestens 24 Stunden vorher an.

Über die Mobilitätsservice-Zentrale erhalten Sie kostenlos die Informationsbroschüre "Mobil mit Handicap – Services für mobilitätseingeschränkte Reisende".  Speziell für blinde und sehbehinderte Menschen gibt es diese Broschüre auch auf Audio-CD.

Vom Verein „Seh-Netz e.V.“ gibt es Informationen über die unentgeltliche Beförderung Schwerbehinderter im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) als spezielles WEB-Angebot für blinde und sehbehinderte Nutzer. Die Internetadresse lautet: http://www.mobilitaetsportal.info.

Kontaktdaten:
Telefon: 0180 6 512512 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, bei Mobilfunk maximal 60 ct/Anruf)
Fax: 0180-5159357 (EUR 0,14/ Min.)
E-Mail: msz@bahn.de

Internet: http://www.bahn.de/handicap

Sprechzeiten:

Allgemein:
täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr

Telefonische Auskünfte

Deutsche Bahn AG

  • Regionalauskunft Berlin/Brandenburg Telefon: 0331 - 23 56 881
  • Automatische Fahrplanauskunft Telefon: 0800 - 150 70 90
  • Kundendialog Personenverkehr Telefon: 0180 - 51 94 195
  • 3S-Zentrale (Service-Sicherheit-Sauberkeit): 030 - 29 71 05

Schriftgrad

Aktuelle Grösse: 100%

Links zu den anderen Plattformen

  1. Wegweiser für Blinde und Sehbehinderte im Barnim
  2. Eberswalder Freundeskreis Blinder und Sehbehinderter
  3. Wittigshus